SenioPort

Europas führendes Stellenportal für die häusliche Senioren-Betreuung

Mit einem Schlag hilfsbedürftig

Veröffentlicht von editor am Fr, 24/05/2013 - 16:25

Helmut G. aus Potsdam war begeisterter Radsportler. Fast täglich stieg der ehemalige Beamte einst auf den Sattel und machte seine 30 km Trainingsrunde. Aktiv verbrachte er seine Freizeit, um nach einem verantwortungsvollen Tag in seinem Beruf als Realschulleiter wieder einen freien Kopf zu bekommen. Auch nach seiner Pensionierung setzte er diese Gewohnheit fort – so lange er konnte. Denn für den heute 78-Jährigen sieht die Gegenwart ganz anders aus. Tage wie diese gibt es für ihn schon seit vielen Jahren nicht mehr.

 

Kehrtwende

Im Jahr 2009 erlitt Helmut nach einem leichten Sturz auf regennasser Fahrbahn seltsamerweise einen Oberschenkelhalsbruch. Nach einer Knochendichtemessung wurde bei ihm Osteoporose festgestellt.

Helmuts Glück war: Die Krankheit wurde frühzeitig entdeckt und der Oberschenkelhalsbruch sofort operativ behandelt. Doch auch in seinem Fall gab es eine zweite Seite der Medaille: Bereits während seines Krankenhausaufenthaltes wurde schnell klar, dass der Alleinstehende ab sofort auf fremde Hilfe angewiesen sein wird.

 

Kompetent umsorgt

Alleine, mit Gips und im Rollstuhl wusste sich der ehemalige Realschuldirektor nicht zu helfen. Mit Unterstützung eines ortsnahen Vereins kam der Hinweis auf polnische Pflegekräfte. Mithilfe einer qualifizierten Krankenschwester aus Polen war es Helmut möglich, eine kompetente und ausgebildete Pflegekraft in seiner Nähe zu wissen.

Doch die kompetente Unterstützung war nicht das größte „Plus“ bei der Zusammenarbeit mit Pflegekräften aus Polen. Viel wichtiger wurden für ihn, wie er feststellte, der menschliche Umgang und die Gesellschaft, die er dank der Pflegekraft hatte. Heute findet Helmut bezahlbares und qualifiziertes Pflegepersonal auf SenioPort.

Auch wenn Helmut nie wieder auf dem Sattel sitzen wird, so weiß er wenigstens, dass immer jemand an seiner Seite ist und ihn bei den alltäglichen Dingen des Lebens unterstützt.

Kommentare:

Ich wuensche mehr Gesundheit huer Helmut Deutsche Leute lieben Wuensche . Und jetzt , schreibe ich etwas wie Polin. Ich hatte eine deutsche Frau zu Betreuung. Sie konnte nicht weiter Tennis spielen und darum sie war ungluecklich und depressiv. Sie konnte gehen , aber sie konnte nicht mehr Tennis spielen . Fuer Leute wichtigste ich Bewegung. ohne Bewegung ist schlechter , aber wir koennen noch denken In jeder Situation kann man schlechter sein . Heutige Situation ist besser , ist ganz gut und bitte freuen sich aus unsere heutige Moeglichkeiten